Panchakarma-Kuren

Was Sie erwarten können…

Unser Kurangebot hilft bei so gut wie allen chronischen Erkrankungen. Wer fit und gesund ist, trägt mit dieser Kur dazu bei, dass dies auch weiterhin so bleibt.
Klassiker unter den Ayurvedakuren ist die Panchakarmakur – eine intensive Reinigungs- und Verjüngungskur, in welcher der Körper von jahrelangen Ablagerungen und Giftstoffen befreit werden kann. Sie bildet auch die Grundlage zur Behandlung chronischer Erkrankungen.
Hierdurch wird das Immunsystem gestärkt und die inneren Batterien aufgeladen, so dass diese Kur auch bei allen Arten von Erschöpfung oder Burnout zu empfehlen ist.

Anwendungsbereiche

  • Burnout
  • Psychsomatische und vegetative Störungen
  • Verdauungsstörungen
  • Herz-Kreislaufstörungen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Frauenleiden
  • Allergien
  • Diabetes
  • Gewichtsprobleme

Da wir kein Krankenhaus sind, können wir Patienten mit schweren akuten Erkrankungen nicht aufnehmen; auch zur Betreuung pflegebedürftiger Patienten sind wir zur Zeit leider nicht ausgestattet.

Zur Kur gehören

  • Ölmassagen und Dampfbäder
  • Spezielle Ayurveda-Therapien
  • Ayurvedisch-vegetarische Küche
  • Yoga, Atem- und Entspannungsübungen sowie Meditation und Musiktherapie
  • Individuelle Gesundheits- und Ernährungsberatung
  • Vorträge und Fragestunden zum Thema Ayurveda

Vorbereitung

Sie können zur optimalen Wirksamkeit der Kur dadurch beitragen, dass Sie bereits zu Hause eine Woche vor Anreise mit einer leichten Diät beginnen. Ideal wäre dabei, abends nur leicht verdauliche Speisen, z.B. Gemüsesuppen, zu sich zu nehmen, davon nicht zu viel und nicht nach 21 Uhr.

Kurverlauf

Seit 1994 arbeiten wir in unserem Zentrum nach den Prinzipien des traditionellen authentischen Ayurveda. Kern unserer ayurvedischen Behandlung ist das sogenannte Santulan-Panchakarma, eine intensive Verjüngungs- und Erholungskur, die auch Grundlage der Behandlung vieler chronischer Erkrankungen bildet. Hierbei wird eine gründliche Reinigung des Körpers von angesammelten Giftstoffen und Ablagerungen vorgenommen.

Am Anreisetag erfolgt ein medizinisches Aufnahmegespräch mit einem Anamnesebogen als Grundlage. Hierauf baut dann die Detailplanung für die Kur auf. Zentraler Bestandteil der Kur ist die gründliche Reinigung des Organismus mit Hilfe von Butterschmalz zur Ausleitung der fettlöslichen Schlackestoffe.

Hierzu dient die Einnahme von gereinigter, medizinisch aufbereiteter Butter („Ghee“), und zwar jeweils morgens an drei aufeinander folgenden Tagen. Durch diese Behandlung können sich Ablagerungen von den Zellwänden lösen, und die Zellen werden angeregt, ihre Giftstoffe auszuscheiden. Dies funktioniert so, wie man einen Teerfleck auf der Kleidung nur mit Butter oder einem Fett entfernen kann; Wasser hilft hier nicht, da Teer nur fettlöslich ist.

Dampfbäder und Massagen

Zur optimalen Förderung der Entschlackung werden vor und nach den „Ghee-Tagen“ Dampfbäder und Massagen verabreicht, wodurch die Ablagerungen dann noch intensiver aufgeweicht und mobilisiert werden.

Ganzkörper-Ölmassage
Hier erfolgt eine wohltuende, sehr entspannende Massage mit Sesam- oder Kokos-Öl. Massagen regen den Kreislauf an und lösen Giftstoffe, die sich im verhärteten Binde- und Muskelgewebe festgesetzt haben.

Dampfbäder
Nach gründlichem Einölen des Körpers mit Sesam- Öl sitzt oder liegt der Kurgast in einem Dampfbad, bei welchem der Kopf außerhalb bleibt. Nach ayurvedischer Auffassung ist es sehr wichtig, den Kopf vor Überhitzung zu schützen. Dampfbäder helfen über den Weg des Schwitzens zur Ausscheidung eines Teils der Ablagerungen.

Kundalini-Massage
Dies ist eine sehr effektive Rückenmassage und Akupressur der Wirbelsäule mit einem speziell dafür konzipierten Sesam-Öl.

Nach diesen Vorbereitungen kann das Ausleitungsverfahren einsetzen:

„Virechan”, ein Kräutertrunk mit abführender Wirkung erzielt eine gründliche Reinigung des Verdaungstraktes. Die vorher mit dem Ghee gelösten und zum Darm beförderten Ablagerungen werden jetzt ausgeleitet.
Daran schließen sich sogenannte Bastis an, dies sind Behandlungen mit medizinisch aufbereitetem Öl oder mit Ghee. Besonders wichtig ist hierbei das Enema-Basti, welches zu einer optimalen Darmsanierung beiträgt.

Weitere wichtige Bestandteile dieses ganzheitlichen Therapieverlaufs sind Atem-, Körper- und Entspannungsübungen, Vorträge und Gruppengespräche, sowie Musiktherapie und Meditation.

Spezialbehandlungen

In Verbindung mit der 14tägigen Verjüngungskur können sich bei diversen Beschwerden und chronischen Erkrankungen verschiedene Spezialbehandlungen anschließen. Hierzu gehören:

Augen-Basti
Hier sind die Augen für mindestens 20 Minuten völlig mit Öl bedeckt, dies dient zur Verbesserung der Sehkraft und hilft auch bei Augenerkrankungen. Zur Harmonisierung von Pitta geeignet.

Ohren-Basti
Bei diversen Ohrerkrankungen, auch Tinnitus.

Nasen-Basti
Zur Behandlung von Beschwerden im Nasen- und Nebenhöhlenbereich, es hilft auch bei der Harmonisierung von Kapha.

Shirodhara
Ölguß mit feinem Ölstrahl auf die Stirn; bei Migräne, Lähmungen, Schlaganfall. Shirodhara bringt das Vata in Balance.

Shirobasti
Mit Hilfe eines „Trichters“ wird auf dem Kopf eine Ölsäule mit Kräuteröl aufgebaut. Diese aufwendige Therapie kann bei schweren Fällen von Migräne, Schlaflosigkeit und Parkinson helfen.

Reismassage
Hier wird mit Beuteln massiert, in denen sich gekochter Reis und diverse Heilkräuter befinden. Die Beutel werden zwischendurch immer wieder erhitzt. Diese Behandlung wird bspw. bei Muskellähmungen verabreicht.

Herz-Basti
Dabei erfolgt eine äußerliche Behandlung des Herzbereiches mit medizinisch aufbereiteter Butter, z. B. zur Unterstützung des Abbaus von Koronarsklerose.

Gelenkbehandlung
Bei Gelenkschmerzen wird mit einem heißen Öl und Kräutersäckchen der betroffene Bereich behandelt.

Weihrauchbehandlung
Bei Frauenleiden im Unterleib z.B. Entzündungen des Vaginalbereichs und Blasenentzündungen aber auch bei Hämorrhoiden kommt eine spezielle Weihrauch-Kräutermischung zur Anwendung.

Begleitprogramm

Die gesamte Kur wird begleitet von diversen Vorträgen zur allgemeinen Gesundheitsprophylaxe. Außerdem geben wir viele praktische Hinweise zur Vertiefung des Kurerfolges.
Wir werden Ihnen auch ein Grundverständnis für die drei Konstitutions-typen Vata, Pitta und Kapha vermitteln, soweit dies für Ihren Alltag hilfreich ist.

Die Kur endet mit einer umfassenden individuellen Beratung.

 




Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Dann rufen Sie uns gerne, Montag bis Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr an!
Telefon: +49 (0)7949 - 590

Lieber per Kontaktformular oder E-Mail? Dann klicken Sie hier.