Meditation & Musiktherapie

Die perfekte Unterstützung für Ihre Ayurveda-Kur

Auf dieser Seite haben wir Ihnen einige grundlegende Informationen bezüglich der Unterstützungsmöglichkeiten, die wir für Ihre Ayurveda-Kur sehen, zusammengestellt.

Quantenphysik, Yoga, Meditation

Das Weltbild der Quantenphysik beruht darauf, dass die gesamte Materie aus Energie und Bewusstsein entstanden ist. Dies ist auch der Ausgangspunkt von Yoga und Ayurveda. Hier finden uralte indische Weisheit und moderne Wissenschaft zusammen. Materie besteht nicht nur aus Materie sondern aus Schwingungen. Alles schwingt und ist miteinander verbunden und tauscht Informationen aus. Dieses Geschehen kann durch unser Bewusstsein gesteuert werden, so dass Meditation, Yoga und Musik hier großen Einfluss nehmen können. ( Näheres siehe: Der Quantencode von Dr. med. Lothar Hollerbach)

 

Meditation und Musiktherapie

Meditation ist eine Methode, einen direkten Weg zu sich selbst zu finden, seine positiven Seiten zu entwickeln und das Negative zu eliminieren. Dadurch kann man ein glückliches und zufriedenes Leben führen.
Die hier im Haus praktizierte Meditationstechnik enthält meditative und musiktherapeutische Elemente. Sie wurde von Dr. També in sein Ayurveda-Kurprogramm integriert. Neben der Entspannung wirkt sie vor allem im eigentlichen Sinn einer Meditation. Sie stellt eine Verbindung zu unserem Selbst her, gibt uns das Gefühl, nach Hause zu kommen, indem wir in uns einen Zustand von Liebe, innerem Frieden und Glück erfahren können. (S. Artikel bzw. das Buch von ihm: „OM – die Ursprache der Seele„)

 

AUM-Meditation

Seit Jahrtausenden bedient man sich in Indien musikalischer Klänge, um nicht nur Entspannung, sondern auch Heilung zu bewirken.

Bei meditativer Musik spielt daher Gesang eine wichtige Rolle. Der Text ist meist in Sanskrit verfasst. Sanskrit gilt als die Ursprache aller Sprachen, aus der sich alle übrigen Sprachen entwickelt haben sollen. Es besteht aus 34 verschiedenen Grundlauten, und unsere Wirbelsäule setzt sich aus 34 verschiedenen Wirbeln zusammen. Nun hat man festgestellt, dass jeder Sanskrit-Grundlaut einen bestimmten Wirbel zum Schwingen bringt, wenn er gesprochen oder gesungen wird.

Ein Lied erzeugt daher ein ganz bestimmtes Schwingungsmuster auf unsere Wirbelsäule, indem bestimmte Wirbel stimuliert bzw. andere nicht erfasst werden. Unsere Wirbelsäule ist mit allen Energiemeridianen im Körper verbunden. Die Kunst der Musiktherapie bestand nun darin, einen Text zu gestalten, der über die Wirbelschwingung ein ganz bestimmtes Schwingungsmuster im Körper herstellt, wodurch z.B. der Blutdruck gesenkt, das Immunsystem gekräftigt oder unsere Aura
gestärkt wird. Viele Mantren wirken direkt auf verschiedene Hirnareale, um sie für bestimmte Aufgaben zu stimulieren oder sie in Balance zu bringen. Dies bedeutet aber auch, dass man den Text nur hören oder singen muss, um die Wirkung zu erfahren, es ist nicht wichtig, den Text zu verstehen.
Die Melodie und das Zusammenspiel verschiedener Instrumente verfeinern die Heilwirkung der Meditationsmusik.
Nun gibt es einen einzigen Laut, der in der Lage ist, sämtliche 34 Wirbel gleichzeitig zum Schwingen zu bringen, und der damit eine besonders intensive Entspannung bewirkt. Dieser Laut ist Aum. Er wird in deutschen Yoga-Büchern oft „om“ geschrieben, da er sich auch so anhört. Die Silbe Aum wird aber im Sanskrit mit diesen 3 Buchstaben geschrieben, A steht dabei für das kreative Erschaffen, U sichert das Bewahren des Geschaffenen und M ist die Kraft der Transformation, der stetigen Veränderung. Das Singen, Summen oder einfach Hören dieses Lautes ist daher ein fester Bestandteil unserer einstündigen Musiktherapie und Meditation um 19.00 Uhr.

SKY – Santulan Kriya Yoga

Santulan Kriya Yoga umfasst ein Yogaprogramm, welches mit minimalem Aufwand maximalen Nutzen für Körper, Geist und Seele erstellt. Die Übungen bringen das gesamte Hormonsystem in Balance, sorgen für gute Verdauung, körperliche Elastizität, helfen allen Organen, optimal zu arbeiten und bringen Synchronizität und harmonisches Funktionieren zu den verschiedenen Hirnarealen.
Die Übungen erhöhen körperliche Ausdauer, vertiefen die Atmung und sorgen für optimale psychische Balance. Sie unterstützen das Immunsystem und steigern die Lenbensenergie.

 

Vastu Shastra

Dies ist die indische Variante des chinesischen Feng Shui. Nach Vastu Shastra gestaltete Räume sorgen dafür, dass die Bewohner hier besonders von einem starken positiven Kraftfeld profitieren. Der Garten, die Häuser sowie die gesamte Inneneinrichtung unseres Kurzentrums erfolgte unter strenger Beachtung dieser Lehre.
Viele Besucher spüren diese besondere Energie bereits beim Betreten des Hauses.

 

Astrologie

Astrologie und Ayurveda ergänzen sich gut. So ist unsere Abendmeditation den unterschiedlichen Energien der Wochentage angepasst. Wir empfehlen unseren Gästen, die Kur nicht unbedingt bei Neumond zu beginnen und bringen bestimmte astrologische Ereignisse in Einklang mit unserem Tagesablauf z.B. Sonnen- und Mondfinsternisse.

 




Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Dann rufen Sie uns gerne, Montag bis Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr an!
Telefon: +49 (0)7949 - 590

Lieber per Kontaktformular oder E-Mail? Dann klicken Sie hier.